Bewertung von Logistikimmobilien

Aus der Seminarreihe: "Bewertung von Spezialimmobilien"

Thema:

Innerhalb der großen Gruppe der Gewerbeimmobilien bilden die Logistikimmobilien eine gewisse Ausnahme. Nicht nur weil sie eine eigene Asset-Klasse bilden – nein, weil nach wie vor eine Nachfrage nach solchen Objekten besteht. Probleme bereiten hier kaum verfügbare Bestandsflächen oder geeignete Grundstücke in den Ballungszentren. Die Bewertung von Logistik-immobilien setzt – wie bei allen Spezialimmobilien, immer eine intensive Auseinandersetzung mit den branchenspezifischen Besonderheiten der Bewertungsmaterie voraus. Eine einheitliche Definition dieser Asset-Klasse ist schwierig, da die unter-schiedlichen Arten von Logistikimmobilien durch ihre spezifischen Anforderungen und Aufgaben bedingt sind. Entscheidende Determinanten sind neben der vorrangigen Standort-frage, Lage und Infrastruktur, die Objektausstattung auch hin-sichtlich der Drittverwendungsfähigkeit der Logistikimmobilie.

Ziel dieses Seminars ist es die Teilnehmer für die Besonderheiten bei der Bewertung von Logistikimmobilien zu sensibilisieren. Auch die Vermittlung aktueller Benchmarks soll dazu beitragen, Ihnen mehr Sicherheit für die Bewertungspraxis zu geben.

Inhalte:

Einführung

  • Ursprung und Definition des Begriffs Logistik
  • Logistik und Immobilien
  • logistische Systeme, Unternehmenslogistik

Europäischer Logistikmarkt

  • der europäische Logistikmarkt im globalen Kontext
  • die europäische Verkehrsinfrastruktur
  • wirtschaftliche Bedeutung und Entwicklung des Logistikmarktes
  • aktuelle Trends

Lageanforderungen an Logistikimmobilien

  • Netzwerkstruktur
  • wirtschaftsgeografische und demografische Rahmenbedingungen
  • (zukünftige) Raumplanung
  • Verkehrsanbindung
  • zusammenfassende Lagebeurteilungen (mögliche Stärken/Schwächen)

Anforderungen an das Grundstück

  • Zufahrt
  • Zuschnitt und Topografie
  • Nutzbarkeit
  • Sicherheit
  • zusammenfassende Grundstücksbeurteilung (mögliche Stärken/Schwächen)

Anforderungen an das Gebäude

  • Konstruktion und Boden
  • Fassade und Dach
  • Grundrisskonzeption und Dimension
  • Gebäudetechnik
  • Drittverwendungsfähigkeit
  • zusammenfassende Beurteilung der baulichen Anlagen (mögliche Stärken/Schwächen)

Bewertung von in Europa gelegenen Logistikimmobilien

  • wertrelevante Parameter
  • marktübliches Mietenniveau
  • Flächendefinitionen
  • marktgerechte Liegenschaftszinssätze/Renditeniveau
  • Bewirtschaftungskosten
  • Restnutzungsdauer
  • Bodenwert

Wertermittlungsbeispiel

 

Zielgruppe:

Sachverständige für Grundstücksbewertung: Architekten, Ingenieure, Immobilienberater, Immobiliengutachter der Banken und des Kreditgewerbes, Gutachter von Immobilien-fonds. Fach- und Führungskräfte der Immobilienwirtschaft und der Versicherungen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Projektentwickler.

In der Seminargebühr sind zudem folgende Leistungen enthalten: Ausführliche und aktuelle Tagungsunterlagen, Begrüßungskaffee, Tagungsgetränke, zwei Kaffeepausen und Mittagessen.