• Webinar

Wer die Wahl hat, bevorzugt Online-Seminare – jedenfalls zurzeit!

Es hatte uns alle kalt erwischt – seit März dieses Jahres gibt nun ein Virus den Takt unseres Lebens an. Man kann sich dem kaum entziehen. Deshalb aber gleich von einer sog. neuen Normalität zu sprechen, an die wir uns alle wohl oder übel zu gewöhnen haben, lehne ich entschieden ab.

Die zum Teil gravieren Eingriffe und Maßnahmen, die mit der Eindämmung einer Ausbreitung des Corvid-19 begründet wurden, und immer noch werden, haben nicht nur viele Menschen,  sondern auch die Wirtschaft empfindlich getroffen. Die Immobilienmärkte werden von den Auswirkungen dieser Maßnahmen nicht unberührt bleiben. Es wird Bewegung in die Märkte kommen! Wenngleich auch mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.

Wir haben mit unseren Seminarangeboten auf die veränderte Situation reagiert. Neben den neu eingerichteten Online-Seminaren, haben wir parallel dazu auch wieder Präsenzseminare im Angebot. Leider konnte bisher aber nicht eine dieser Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden, da die Anmeldezahlen zu gering waren.

Über die Gründe, können wir nur unbewiesene Vermutungen anstellen. Für die einen sind es die einzuhaltenden Hygiene- und Abstandsregeln, und die anderen haben einfach nur Angst sich einem eventuellen Infektionsrisiko auszusetzen. Kein Wunder, denn die Medien spielen m. E. hier in unverantwortlicher Weise die Angstkarte aus.

Anmerkung: Zum Wesensgehalt und Pflichtenbereich der Sachverständigentätigkeit zählt es, die von den Parteien gelieferten Daten stets unbeeinflusst auf ihre Plausibilität und ihre Aussagekraft zu prüfen.