Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Anmeldung

    Sie können sich per Fax oder online unter www.skolleg.de direkt auf unserer Homepage anmelden. Anmeldungen sind verbindlich und werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

  • Seminarentgelt

    Das Seminarentgelt ist nach Rechnungszugang fällig. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur möglich, wenn die Zahlung beim Veranstalter eingegangen ist oder der Rechnungsbetrag am ersten Veranstaltungstag in bar beglichen wird. Die angegebenen Preise sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Die Seminarunterlagen werden ausschließlich an Teilnehmer ausgegeben.

  • Rabatte

    Bei gleichzeitiger Buchung von mehreren Tageseminaren für eine Person, erhalten Sie bereits für das zweite, und alle weiteren Seminare dieser Buchung 15% Rabatt. Nehmen von einer Firma mehrere Personen an derselben Veranstaltung teil, so erhalten der zweite, und alle weiteren Mitarbeiter dieser Firma auch 15% Rabatt. HypZert zertifizierte Sachverständige erhalten bereits für ihre erste Buchung den vereinbarten Sonderrabatt. Es kann aber immer nur eine Rabattart in Anspruch genommen werden. Eine Rabattkumulation ist ausgeschlossen. Mehrtägige Seminare und Ausbildungsreihen sind bereits günstiger und werden deshalb nicht noch zusätzlich rabattiert.

  • Teilnahmebescheinigung

    Ihre Teilnahme, bzw. erfolgreiche Teilnahme, wird durch eine Teilnahmebescheinigung bzw. –zertifikat bestätigt. Unsere Veranstaltungen werden generell von den Kammern, bei inhaltlich entsprechendem Bezug auch von der HypZert GmbH, als qualifizierte, fachbezogene Weiterbildung anerkannt.

  • Stornobedingungen

    Für Stornierungen bis drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden keine Kosten berechnet. Danach fallen 50% des Seminarentgelts als Stornogebühr an. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige schriftliche Absage oder bei Absagen bis zu fünf Werktagen vor Veranstaltungsbeginn wird das volle Seminarentgelt berechnet. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich. Ab- und Ummeldungen müssen stets schriftlich erfolgen, es gilt der Zeitpunkt des Zugangs beim Empfänger. Gerichtsstand für Vollkaufleute ist Hamburg.

  • Änderung oder Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter

    Der Veranstalter behält sich vor, aus organisatorischen Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl die Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall wird das bereits geleistete Seminarentgelt zurück erstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Ferner behält sich der Veranstalter vor, aus wichtigem Grund, den Dozenten zu wechseln und Veranstaltungsinhalte zu ändern. Den Teilnehmer berechtigt dies aber weder zum Rücktritt vom Vertrag, noch zur Minderung des Entgelts.

  • Datenschutz

    Ihre personenbezogenen Daten werden nur für Zwecke der Veranstaltungsplanung und deren Durchführung unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit Ihrer Unterschrift geben Sie Ihre Einwilligung, dass wir Sie insbesondere auch per Fax oder E-Mail über unsere Veranstaltungen informieren dürfen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

  • Gültigkeit

    Mit Eintritt dieser Teilnahmebedingungen verlieren alle früheren Teilnahmebedingungen ihre Gültigkeit.

Hamburg, den 1. Mai 2017